Der 1.8.1759

Am 1. August 1759 stießen nördlich von Minden ca. 80.000 französische, deutsche und englische Truppen aufeinander. Sie waren in zwei großen Armeen organisiert. Auf der einen Seite stand eine französische Armee unter Marschall Contades, auf der anderen Seite eine alliierte Armee unter dem Oberfehl des braunschweigischen Herzogs Ferdinand. In beiden Armeen kämpften deutsche Soldaten: sächsische in der französischen Armee, hannoversche, braunschweigische, hessische, schaumburg-lippische und preußische in der alliierten Armee. Die französischen Truppen hatten Anfang Juli 1759 Minden eingenommen und beabsichtigten nun, das Kurfürstentum Hannover wieder zu erobern, das sie 1757 schon einmal besetzt hatten.

Nach nur wenigen Stunden war die Schlacht entschieden; die zahlenmäßig überlegenen französischen Truppen waren schlecht koordiniert und standen einem gut informierten Gegner gegenüber. Weder gelang es, die linke Flanke der alliierten Truppen aufzubrechen, noch, im Zentrum erfolgreich mit der Kavallerie anzugreifen. Im Gegenteil: Britische Grenadiere schlugen die französische Kavallerie! Dass die britische Kavallerie unter Lord Sackville nicht in den Kampf eingriff und damit eine noch größere französische Niederlage vereitelte, änderte nichts mehr an dem Ausgang der Schlacht.

Advertisements
Published in: on Dezember 2, 2008 at 9:30 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://minden1759.wordpress.com/2008/12/02/der-181759/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: